Was Sie über Terrakotta wissen sollten?

Terrakotta ist ein tonartiges Material, das gebacken und in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet wird. Der Begriff Terrakotta kann sich entweder auf seine orange-rote Färbung oder auf seine mittlere gebrannte Erde auf Italienisch beziehen. Die tatsächliche Quelle kann sich auf die Farbe auswirken. Terrakotta aus europäischer Herkunft ist eine orange-braune Farbe und in Mexiko kommt sie eher rosa. Diese gebackene Erde wird in einem Ofen gebrannt, um Festigkeit und Härte zu verleihen. Zu den gebräuchlichen Verwendungszwecken gehören architektonische Verzierungen, Gartentöpfe und Bodenfliese or Wandfliesen.

Terrakotta wird seit Tausenden von Jahren verwendet. Seine Verwendung stammt aus dem frühen Rom und Griechenland. Zu den üblichen Anwendungen gehörten Wege, Wände, Böden und Dachziegel. Ursprünglich wurden Fliesen mit einfachen Handwerkzeugen geformt und in der Sonne gelassen, um langsam zu härten. Dieser Prozess wurde später durch den Einsatz von Öfen effizienter gestaltet.

Frühe Skulpturen wurden auf der ganzen Welt entdeckt. Im Laufe der Jahre wurden viele Stücke antiker Kunstwerke ausgegraben. Das langfristige Überleben vieler dieser Stücke zeigt die Stärke und Haltbarkeit dieses Materials. Eine gut dokumentierte Entdeckung umfasst die Terrakotta-Krieger in China. Dies stammt einige 2000 + Jahre zurück. Diese alte Grabstätte enthält 8000 + Statuen. Viele sind noch perfekt erhalten.

Alter Ton lieferte auch viele praktische Anwendungen. Dieses Material war eine gängige Wahl für Olivenöl-, Medizin-, Kräuter- und Lebensmittelbehälter. Es war auch eine bevorzugte Wahl für die Herstellung von Bestattungsbehältern. Archäologische Ausgrabungen in Afrika führen weiterhin eine endlose Sammlung von einfachen und grob gebauten Steinzeug für den Einsatz in zu Hause.

Unter Verwendung der neuesten Verglasungstechniken wird dieses gebackene Erdmaterial heute weit verbreitet verwendet, um glattes und attraktives Steinzeug für den Gebrauch in der heutigen Wohnung zu produzieren. Moderne Verglasungsmethoden helfen bei der Herstellung von praktischen Gegenständen wie Geschirr, Vasen, Servierteilen und Blumentöpfen sowie vielen kunstvoll gestalteten Skulpturen.

Terrakotta wird häufig zur Herstellung hochwertiger Keramik verwendet. Die Keramik wird etwa eine Woche in einen Ofen oder Ofen gelegt, um das Material trocknen und aushärten zu lassen. Es wird dann mit einem Design oder Farbschema bemalt, bevor es mit der Verglasung endet. Um die Keramik sicher zu machen, wiederholen sie den Brennvorgang ein zweites Mal.

Es kann auch eine bedeutende Rolle beim Bau von Gebäuden spielen. Dieses Material wird in der Bauindustrie wegen seiner schmutzabweisenden Eigenschaften, Haltbarkeit und Leichtigkeit geschätzt. Es ist auch kostengünstiger als eine enge Alternative wie Stein. Die Royal Albert Hall und das Victoria and Albert Museum in London verwendeten während der viktorianischen Ära ausgiebig Terrakotta.

Informieren Sie sich über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Terrakotta im Bauwesen inklusive der Tonplatte, Terrakotta Baguette und Ton Fliesen und Ziegel.

Hinterlasse einen Kommentar