Terrakotta-Fassaden-Ecken-Baumethoden

Terrakotta-Fassaden-Eckbaumethoden - für Terrakotta-Fassade Projekte, verschiedene Höhenstrukturen erfordern unterschiedliche Konstruktionsmethoden für den Eckteil. Es gibt folgende übliche 3-Methoden.

1.Miter schneiden
Basierend auf der äußeren Aufrissstruktur sind die Ränder der beiden Terrakotta-Paneele in verschiedenen Winkeln abgeschrägt, um eine vernünftige und schöne Ecke zu bilden. Bei herkömmlichen Fassadenecken ist das beliebteste Konstruktionsverfahren das Schneiden von Terrakotta-Platten im Winkel 45. Zwei abgeschrägte Terrakottaplatten werden zu einer 90-Ecke zusammengefügt. Anschließend wird ein Gummistreifen zur Befestigung der Terrakotta-Fassade zur Wasserumleitung in die Fuge eingesetzt. LOPO bietet für jedes Projekt einen maßgeschneiderten Schneideservice an, um Zeit und Arbeitskosten für die Installation von Terrakottaplatten zu sparen.

2.Verwendung einer Aluminium-Legierung oder Edelstahl-Flashing
Basierend auf der äußeren Elevationsstruktur ist eine Blende für die Ecke vorgesehen. Ein Flashen wird normalerweise aus einer Aluminiumlegierung oder rostfreiem Stahl hergestellt und mit Fluorkohlenstoff gemäß den Anforderungen der Konstruktion besprüht. Zum Beispiel könnte eine Kontrastfarbe zu einer Terrakottaplatte gestrichen werden, um einen linearen Teilungseffekt für die Fassade zu erzielen, oder die gleiche Farbe wie eine Terrakottaplatte könnte angewendet werden, um Harmonie und Einheitlichkeit zu erreichen.

Terracotta-Fassaden-Eckkonstruktionsmethoden (5)

3.Mit speziell geformten Terrakotta-Ecke
Viele Großprojekte haben strengere Anforderungen an die Integrität und Harmonie (wie Material, Farbe) der Fassade. Zu diesem Zweck wird eine zusätzliche Terrakotta-Platte oder Terrakotta-Baguette speziell für die Fassadenecke benötigt. Ein Terrakotta-Paneel oder Terrakotta-Baguette mit besonderer Form (wie Kurve, Dreieck, L-förmiger rechter Winkel) kann einen anderen Fassadeneffekt aufweisen. LOPO kann speziell geformte Terrakottaplatten oder Terrakottabaguettes entwerfen oder produzieren, die perfekt zu den Fassadenecken der jeweiligen Projekte passen.

Terracotta-Fassaden-Eckkonstruktionsmethoden (6)

Durch den Vergleich der oben erwähnten drei herkömmlichen Konstruktionsverfahren können wir feststellen, dass Aluminium-Legierung- oder Edelstahl-Flashings aufgrund der Verfügbarkeit dieses verwendeten Materials bequem zu verarbeiten und anzupassen sind; Terracottaplatten oder Terracottalamellen in Sonderform können eine perfekte Harmonie für die Fassade erzielen, sind aber wegen ihrer geringeren Beliebtheit teuer; Das Gehrungsschneiden wird am häufigsten verwendet, da es eine hohe Kosteneffizienz aufweist, die sich daraus ergibt, dass Terracottalamellen in unterschiedlicher Qualität in der Fabrik vor der Lieferung auf die Baustelle zum sofortigen Einbau geschnitten werden.

Hinterlasse einen Kommentar